Varia

  • Die Welt, die Kunst und soziale Systeme, Köln 1991 (Kulturwissenschaftliche Weiterbildung)
  • Die Kultur, die Liebe und soziale Systeme, Köln 1991 (Kulturwissenschaftliche Weiterbildung)
  • Das System der Kunst (Video zu 12 u. 13)
  • „Ein bißchen Idealismus muß sein“, Propädeutikum für den Weiterbildungsstudiengang Kulturmanagement, Fernuniversität Hagen 1993 (KM – 0 – 01)
  • Zusammen mit Thomas Heinze, Kommunikationskultur, Studienbrief FU-Hagen 1992
  • Soziale Pädagogik und die Kunst, Einige Anmerkungen zum Ausstellungsprojekt „Die Fremden, die Kinder, die Künstler“, in: Katalog der gleichnamigen Ausstellung, Neubrandenburg 1993
  • Drei systemtheoretische Essays, in: Thomas Heinze/Peter Fuchs, Schulkultur, Studienbrief FU-Hagen 1994
  • Zusammen mit R.-H. Geller, Hanke, U., Der Turm, Die Stadt, Die Kunst, Zu Problemen der kulturellen und künstlerischen Selbstorganisation auf kommunaler Ebene, Ein Studierbuch, FernUniversität Hagen (Weiterbildungsstudiengang ‘Kulturmanagement’), Hagen 1994
  • Nachruf auf Gábor Kiss, in: Soziologie 1/95
  • (zusammen mit Werner Freigang, Bernd Halfar, Michael Salomon, Dietrich Schneider) Behindertenplan der Stadt Neubrandenburg, Neubrandenburg 1995
  • Geleitwort zu Riccarda Pfeiffer, Philosophie und Systemtheorie, die Architektonik der Luhmannschen Theorie, Wiesbaden 1998, S.V/VI
  • Vorwort zu „Niklas Luhmanns Notizen zu ‚Reden und Schweigen‘ , in: Soziale Systeme, Zeitschrift für soziologische Theorie 5, 1999, H.1., S.213-214.
  • Man muß schmunzeln können (Nachruf Niklas Luhmann), in taz, 14.11.98, S.13f.
  • Teilnahme in der Radio-Bremen-Sendung „Ich sehe was, was Du nicht siehst“ vom 3.11.99. (Autor Peter Zudeick; Redaktion Jörg-Dieter Kogel)
  • Gib mir ein Leitbild, Von der allmählichen Verfertigung flacher Visionen (auch an deutschen Hochschulen): Wem könnte eine neue Vereinheitlichung gesellschaftlicher Rollen nützen? Anmerkungen zur Leitbilddiskussion, in taz: 4.1.2000, S.14
  • Das paradoxe Erbe des Dagegen, Die FPÖ als Protestbewegung betrachtet oder: Wie Jörg Haider die Formen des ehemals linken Protests zum Erfolg führt und was die Eigenschaft der Eigenschaftslosigkeit damit zu tun hat. Einige schräge Bemerkungen zum Fuchs im Hühnerstall, in: taz, 14.2.2000. S.13/14.
  • Portrait in der SDR-Sendung Et Cetera, 8.10.97, Folge 147 (Denker)
  • Interviewbeiträge zur Sendung über Niklas Luhmann, Radio Bremen, 3. November 1999
  • Die Metapher des Systems, Gesellschaft im 3. Jahrtausend, Vortrag vom 18. April 1999, auf der CD1 von: Niklas Luhmann – Beobachtungen der Moderne (hrsg. von Stephan Krass, Edition SWR2, Heidelberg (Carl-Auer-Systeme Verlag) 2000
  • Zu viel Pickel auf der Stirn? Die Beratung der Gesellschaft – einige Überlegungen zum Phänomen von Rat und Tat, in taz, 26.4.2000, S.13
  • Biologisch ausbuchstabiert. Wenn Metaphern Debatten beherrschen: Bemerkungen zu einer Suppe, die sich bei näherem Hinsehen als heißgerührte Kaltschalte entlarven lässt – Zur Entzifferung des Genoms und anderen Problem mit Sprache, in taz, 11.7.2000, S.14.
  • Die selektive Blindheit der Existenz – Warum nicht Malzbier und Bananen? Niklas Luhmanns posthum veröffentliche „Religion der Gesellschaft“ liegt nun vor, in: taz 1.8.2000, S.13.
  • (zusammen mit Bernd Halfar) Euphorischer Irrsinn, Soziale Organisationen sollten sich an die Analysen technischer Möglichkeiten begeben, in: Frankfurter Rundschau, 3.8.2000, S.21.
  • Beraubung des Verstehens, Eine Vorderbühne wird aufgebaut, auf der es mörderisch drastisch zur Sache geht, die Hinterbühne wird ausgeblendet, ohne die es diese Sache eben nicht gäbe: Hündisch-höllische Projektionen und deutsche Idyllik – zur braunen Gewalt in Deutschland, in: taz, 31.8.2000, S.13.
  • Es ist ein Schwatzen in der Welt, Mysterienspiele – Olympische Inszenierungen von Körpern, Feuern und Ureinwohnern, in: Frankfurter Rundschau vom 21.9.2000, S.25.
  • Ruinierte Solidarität, in: taz 21/22.10.2000, S.26.
  • Asoziale Medizin, in: taz, 27.12.00, S.11
  • Jemand mit Eigenschaften, in: taz, 9.1.2001, S.13
  • Die alte Welt der stummen Opfer, in taz, 1.2.2001, S.15
  • Engagement und guter Wille sind zu wenig, Vom Selbstverständlichen im Umgang mit Menschen, Teil I, Vorwort, in: taz, 2.4.2001, S.13
  • Die Ödnis unausgefüllter Zeit, Vom Selbstverständlichen im Umgang mit Menschen, Teil II: Durchlassen oder nicht? Das Verhängnis der Privatregeln, in: taz, 10.4.2001, S.13
  • Das gibt´s auch nicht bei VW, Vom Selbstverständlichen im Umgang mit Menschen, Teil III: Das Verhängnis der Privatregeln und die Folgen falscher Ordnungsliebe, in: taz, 17.4.2001. S.13
  • Die kostbare Zeit im Sandkasten, Vom Selbstverständlichen im Umgang mit Menschen, Teil IV, in: taz, 24.4.2001, S.13
  • Gemeinschaftsfremd, in: taz, 27.4.2001, S.14
  • Pflege geht durch den Magen, Vom Selbstverständlichen im Umgang mit Menschen, Teil V: Die Lust und Last der Nahrungsaufnahme bremsen den Appetit auf beiden Seiten der Betreuung, in taz, 2.5.2001, S.13
  • Wärmestau im Strumpf, Vom Selbstverständlichen im Umgang mit Menschen, Teil VI: Nahrung, Ausscheidung und die Humanitätsformen des Taktes, in: taz, 8.5.2001, S.13
  • Der tolle Mensch, Anmerkungen zur biotechnologischen Diskussion, in: taz, 12.6.2001, S.15
  • Vom Selbstverständlichen im Umgang mit Menschen, taz-Serie in sieben Folgen, April/Mai 2001, taz-Dossier
  • Der Terror der Gesellschaft, in: taz, 18.9.2001, S.17, erneut abgedruckt in: Ethik Magazin, Jg.3, H.2, 2001, S.20-25 (leicht verändert)
  • Ausgerechnet Milzbrand – Wie der Fortschritt seine eigene Zerstörung inszeniert, in: Frankfurter Rundschau, 20.10.01, S.17.
  • (zusammen mit Jörg Mussmann) Das Skandalon der gestohlenen Zeit, Aufzeichnungen aus Pflegehäusern, Teil I, in taz, 31.10.2001.S.15.
  • (zusammen mit Jörg Mussmann), Die Realität der Hochglanzbroschüren, Aufzeichnungen aus Pflegehäusern, Teil II, in: taz, 7.11.2001, S.15.
  • (zusammen mit Jörg Mussmann), Die fortlaufende Produktion der Scham, Aufzeichnungen aus Pflegehäusern, Teil III, in: taz, 14.11.2001, S.19.
  • (zusammen mit Jörg Mussmann), Der alte Mensch als Trivialmaschine, Aufzeichnungen aus Pflegehäusern, Teil IV, in: taz, 21.11.2001, S.15.
  • (zusammen mit Jörg Mussmann), Die Erkrankung Einsamkeit, Aufzeichnungen aus Pflegehäusern, Teil V, in taz, 27.11.2001, S.15.
  • (zusammen mit Jörg Mussmann), Lebenswert liebenswert, Aufzeichnungen aus Pflegehäusern, Teil VI, in taz, 4.12.2001, S.15.
  • Die Beobachtung der Gewalt durch Massenmedien, Politik und Hochschulen, Interview mit Peter Fuchs, von Michael Wörz, in: Ethik Magazin, Jg.3, H.2, 2001, S.12-19.
  • Wir sind die Welt, Gefährlicher Patriotismus in der Weltgesellschaft, in: taz, 16/17.3.2002, S.13.
  • Vom Hofnarren zum Berater und zurück, in: Das gepfefferte Ferkel – Online Journal für systemisches Denken und Handeln“, Februar 2002.
  • Die komplexe Arbeit des Vergessens, in: taz, 8.4.2002, S.15.
  • „Wer hört mich denn?“, in: taz, 4./5.5.2002, S.14.
  • Behinderung und soziale Systeme, Anmerkungen zu einem schier unlösbaren Problem, in: „Das gepfefferte Ferkel – Online Journal für systemisches Denken und Handeln“, Mai 2002.
  • (zusammen mit Ralph Kray), Die Hoch-Zeit des Lebens, in: taz, 18.6.2002, S.15.
  • Würstchen mit Sozialkompetenz, in: taz, 10.7.2002, S.16.
  • The Time of Communication, in: „Das gepfefferte Ferkel – Online Journal für systemisches Denken und Handeln“, Juli 2002.
  • Justizvollzug – systemtheoretisch, in: „Das gepfefferte Ferkel – Online Journal für systemisches Denken und Handeln“, September 2002.
  • Hochschulen in Trivialmaschinen, in: taz, 10.12.2002, S.15, auch (in leicht veränderter Form) abgedruckt in: Forschung und Lehre, H.2, 2003, S.69/70.
  • Lebende Bilder vom Tod, in: taz, 18.12.2002, S.15.
  • Zeige deine Wunden, in: taz, 15.1.03, S.15
  • Das Verkaufsspiel des Krieges, in: Frankfurter Rundschau, 7.2.03, S.9. (auch in: „Das gepfefferte Ferkel – Online Journal für systemisches Denken und Handeln“,  Februar 2003)
  • Perfekte Unsicherheitsgeneratoren, in: taz, 15./16.2.2003, S.14.
  • Kinder der Zukunft, Ein Beispiel für die Kunst der Gegenwartsvernichtung, in: Frankfurter Rundschau vom 3.2.03, S.10.
  • Wo der Hammer hängt, in: taz, 18.3.2003, S.15
  • Das Heilige und das Kaputte, in: taz, 31.3.2003, S.15
  • Interview zum System der Sozialen Arbeit, aufgeschaltet in www.sozialarbeit.ch
  • Knappheit für alle, in: taz, 6.5.2003, S.15.
  • Ins Verdoppeln verwickelt, Nachtrag zur Rolle der Massenmedien im letzten Krieg, in: Frankfurter Rundschau, 14.5.2003, S.9.
  • Dilettantische Souveräne, Politik des Schweigens: Zur Konjunktur der Geheimnisse, in. Frankfurter Rundschau, 29.7. 2003, S.9. Übersetzt als:
  • La políticia del silencio. Acerca de la disimulación como medio ingenioso e impresscindible para dirigir Estados.“ In: Humboldt 140 (Goethe Institut), 2004, S.34.
  • Pop ist keine Frikadelle, Interview mit Markus Heidingsfelder, in: Rolling Stone, Nr.10, Oktober 2003, S.44-50.
  • Die Bonzen und die Bockigen, in: taz, 4.10.2003, S.15
  • Auf die Parasiten achten, Wachstum als Metapher, in: Frankfurter Rundschau, 14.10.2003, S.9
  • Der dunkle Gott der Manager, in: taz, 1.12.2003, S.15
  • Was ist los mit dem Sozialstaat?, in: Frankfurter Rundschau, 12.12.2003, S.9
  • Menetekel des Todes, Der Körper ist das Nächste: Zur Konjunktur der Schändung, in: Frankfurter Rundschau, 21.1.2004
  • Verbrechen und Strafe, Das System Erziehung hat noch kein eigenes Medium gefunden, in: Frankfurter Rundschau, 18.2.2004, S.17 (auszugsweise abgedruckt in einem Schulbuch, und zwar: Rudolf, N. (Hrsg.), Anstösse Politik, Stuttgart (Klett) 2009, S.34.)
  • Geleitwort zu Wetzel, R., Eine Widerspenstige und keine Zähmung, Systemtheoretische Beiträge zu einer Theorie der Behinderung, Heidelberg (Carl Auer) 2004.
  • Riskante Entscheidungen, Die Montagsdemos und die Moralisierung der Verhältnisse, in: Frankfurter Rundschau, 25.8.2004, S.15.
  • Geleitwort zu: Uecker, H.D./Krebs, M. (Hrsg.), Beobachtungen der Sozialen Arbeit, Theoretische Provokationen, Bd.1, Heidelberg 2005, S.3-4.
  • Soziale Arbeit – System, Funktion, Profession, Interview in: Uecker, H.D./Krebs, M. (Hrsg.), Beobachtungen der Sozialen Arbeit, Theoretische Provokationen, Bd.1, Heidelberg 2005, S.13-18.
  • Katastrophe und Scham, Der allgemeine Wettbewerb um moralische Achtungspunkte, in: Frankfurter Rundschau, 11.1.05, S.15.
  • (zusammen mit Cornelia Steinert): Nachrichten aus Kinderland, Plünderung der Lebenschancen Heranwachsender, Zur Lage der Kinder und Jugendlichen unter den Bedingungen von Hartz IV, in: Frankfurter Rundschau,26.2.05, S.17.
  • „Ich liebe dich! – Nein“, in: Frankfurter Rundschau, 12.4.05, S.15.
  • Übersättigung, Eine Polemik gegen die Banalisierung der Armut zum Stil-Problem, in: Frankfurter Rundschau, 20.05.05, S.17.
  • Interview am 15.5.05 (ca. 10 Minuten) mit dem Hessischen Rundfunk 2 zum Thema „Romantische Erkundungen, Liebe und Sehnsucht„.
  • „Peter Fuchs über Niklas Luhmann“, Kurzinterview im „Systemmagazin“ (http://www.systemagazin.de/beitraege/luhmann/fuchs_luhmann.php)
  • Erkenntnismarke eines intriganten Spiels, Ost/West vs. West/Ost: Zum Ärgernis strategisch eingesetzter Himmelsrichtungen. Eine soziologische Handreichung aus gegebenem Anlaß, in: Frankfurter Rundschau, 13.8.2005, S.17.
  • Die sakrosankte Ekstase, Gegen die Massen-sentimentalisierung des katholischen Glaubens und für eine klare, trockene Kirche, in: Frankfurter Rundschau, 19.8.2005, S.15.
  • Prolog zu Hafen, M., Systemische Prävention, Grundlagen für eine Theorie präventiver Maßnahmen, Heidelberg 2005, S.6-8.
  • „What is the odds?“,Vorwort zu Lau, F., Die Form der Paradoxie, Eine Einführung in die Mathematik und Philosophie der ‚Laws of Form’ von G. Spencer Brown, Heidelberg 2005, S.5-8.
  • Menetekel auf der Straße, Integration ist keine Pottersche Zauberformel, in: Frankfurter Rundschau, 16.11.05, S.15. (auch abgedruckt in: Köster, W. (Hrsg.), Parallelgesellschaften, Diskursanalysen zur Dramatisierung von Migration, Beiträge studentischen Forschens, Essen 2009, S.19-22)
  • Stabile Flüchtigkeiten, Nachwort zu: Wallner, A., intensive poesie, München 2005 (das Buch hat keine Seitenzahlen).
  • Wie die Welt zu sein hat, Alltägliche Fundamentalismen als Symptom einer Sehnsucht, in: Frankfurter Rundschau, 23.12.2005, S.15. (auszugsweiser Nachdruck in: Schauspielfrankfurt, Programmheft Nr.83, Spielzeit 2005/2006: //Die Liebe zur Leere von Martin Heckmanns/ Uraufführung, S.9)
  • Eine tragische Wahl, Über die Schwierigkeiten und Folgen rechtstaatlichen Folterns, in: Frankfurter Rundschau, 9.1.06, S.10.
  • Lichtgestalten und Finsterlinge, in: Frankfurter Rundschau, 9.2.06, S.15.
  • Kurzinterview mit Rebell-TV, aufgenommen am 14.3. in der Neuen Nationalgalerie in Berlin im Kontext der Ausstellung zu Melancholie, Depression, Wahnsinn. Weblink: intervention.ch/rebell.tv/771.wmv
  • Geleitwort zu Dominik Paß, Bewußtsein und Ästhetik, Die Faszination der Kunst, Bielefeld 2006, S.11/12
  • „Ich empfehle Entmoralisierung …“, in: Jugendhilfe 5, Jg.45, 2007, S.247-256
  • Europa – organisiert, in: Powision, Magazin am Institut für Politikwissenschaft (Leipzig), Ausgabe 4, 2008, S.15/16
  • Geleitwort zu: Van der Locht, Volker, Anthroposophische Heilinstitute im Dritten Reich, Erste Ergebnisse eines Forschungsprojektes zur Geschichte des Heil- und Erziehungsinstitutes für seelenpflege-bedürftige Kinder Lauenstein, Neubrandenburg 2008, S.5-6.
  • Kurzinterview mit Rebell-TV, aufgenommen am 5.12.08 in der Fachhochschule Potsdam
  • „Du bist so nah, als wärest du nicht hier, Überlegungen zur vollkommenen Alterität des SELBST, Vortrag auf der Tagung ‚FremdeBlicke – EigenBlicke, 8. Mai 2009. Als DVD erhältlich bei: Auditorium Netzwerke, München 2009 (Informationen: WWW.auditorium-netzwerk.de)
  • „System or not system – Das ist hier die Frage“, Vorwort zu Maaß, Olaf, Die soziale Arbeit als Funktionssystem der Gesellschaft, Heidelberg 2009, S.3-4
  • Geleitwort zu Uli Reiter, Lärmende Geschenke, Die drohenden Versprechen der Korruption, Weilerswist 2009, S.9f.
  • Interview mit Peter Fuchs (Martin Rost), April 2009: www.maroki.de/pub/lop.html
  • „Keine Inklusion ohne Exklusion, keine Exklusion ohne Inklusion“, Interview in: G.I.B.Info 2_11, Magazin der Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung des Landes Nordrhein-Westfalen, Juni 2011, S.42-47
  • Interview mit Carsten Tesch, Kultursendung MDR „Figaro“, Samstag 30.10.11 (http://meinfigaro.de/inhalte/4a61c8fb033b3dcc-558437fa7baa92b9)
  • Systemtheoretisches Denken, Fragen an Prof. Dr. Fuchs (Mediaproduktion Uwe Hoppe), Zwei DVDs, Carl-Auer-Verlag, Heidelberg 2012

Suche

Mittels der Tastenkombination „Strg“ und „F“ können sie diese Liste komfortabel nach Stichworten durchsuchen.