Aufsätze

  • Die Weltflucht der Mönche, Anmerkungen zur Funktion des monastisch-aszetischen Schweigens, ZfS, H.6, Jg. 15, Dezember 1986:393-405
  • Vom Zeitzauber der Musik, Eine Diskussionsanregung, in: Dirk Baecker et al. (Hrsg.), Theorie als Passion, Frankfurt 1987:214-237
  • Kommunikation mit Computern?, Zur Korrektur einer Fragestellung, in: Sociologia Internationalis, H.1, Bd.29, 1991:1-30
  • Vaterland, Patriotismus und Moral, Zur Semantik gesellschaftlicher Einheit, in: Zeitschrift für Soziologie, Jg.20, H.2., April 1991, S.89-103.
  • Die soziale Funktion der Musik, in: Lipp, W. (Hrsg.), Gesellschaft und Musik, Wege zur Musiksoziologie, in: Sociologia Internationalis, Beiheft 1, S.67-86.
  • Gefährliche Modernität, Das zweite vatikanische Konzil und die Veränderung des Messeritus, in: KZfSS, Jg.44, H.1, 1992, S.1-11
  • Frühförderung und Kommunikation, ein Essay, in: Finger, G-/Steinebach, Ch. (Hrsg.), Frühförderung, Zwischen passionierter Praxis und hilfloser Theorie, Freiburg im Breisgau 1992 (Lambertus), S.208-218.
  • Die moderne Beobachtung kommunikativer Ereignisse: Eine heuristische Vorbereitung, in: Balke, F./Méchoulan, E./Wagner, B. (Hrsg.), Zeit des Ereignisses – Ende der Geschichte?, München (Fink) 1992, S.111-128.
  • Das Kreuz mit der Moral, Zum Verhältnis moralischer, ethischer und ästhetischer Kommunikation, in: forum loccum 3, 1992, S.28-31, auch in: Ermert, K. (Hrsg.), Die Künste und die Kirche II, Über das Verhältnis von Kirche und Kunst am Beispiel Literatur und Theater (Loccumer Protokolle 54/92), Loccum 1993, S.31-39.
  • Die Form romantischer Kommunikation, in: Ernst Behler et.al. (Hrsg.), Athenäum, Jahrbuch für Romantik, Jg.3, Paderborn, München, Wien, Zürich 1993, S.199-222.
  • Zusammen mit Thomas Heinze, Kultur und ihr Management, in: Rauhe, H./Demmer, Ch. (Hrsg.), Kulturmanagement, Theorie und Praxis einer professionellen Kunst, Berlin – New York (Walter de Gruyter) 1994, S.141-149; ebenfalls abgedruckt in: Heinze, Thomas (Hrsg.), Kulturmanagement, Professionalisierung kommunaler Kulturarbeit, Opladen 1994, S.59-68.
  • Die Form beratender Kommunikation, Zur Struktur einer kommunikativen Gattung, in: Peter Fuchs/Eckart Pankoke, Beratungsgesellschaft (Hrsg. Gerhard Krems), Veröffentlichungen der Katholischen Akademie Schwerte 42, Schwerte 1994, S.13-25.
  • Und wer berät die Gesellschaft? Gesellschaftstheorie und Beratungsphänomen in soziologischer Sicht, in: Peter Fuchs/Eckart Pankoke, Beratungsgesellschaft (Hrsg. Gerhard Krems), Veröffentlichungen der Katholischen Akademie Schwerte 42, Schwerte 1994, S.67-77.
  • Zusammen mit Andreas Göbel, Einleitung zu „Der Mensch – Das Medium der Gesellschaft“, S.7-14.
  • Der Mensch – das Medium der Gesellschaft?, in ders./Göbel, A. (Hrsg.), Der Mensch – Das Medium der Gesellschaft, Frankfurt 1994, S.15-39.
  • Zusammen mit Dietrich Buhrow und Michael Krüger, Die Widerständigkeit der Behinderten. Zu Problemen der Inklusion/Exklusion von Behinderten in der ehemaligen DDR, in ders./Göbel, A. (Hrsg.), Der Mensch – Das Medium der Gesellschaft, Frankfurt 1994, S.239-263.
  • Vergipste Balgkamera fährt Schlitten. Über moderne Kunst als soziales Grübeln, in: Der Alltag, Die Sensationen des Gewöhnlichen 65, 1994, S.133-139.
  • Die Einheit der Christenheit: eine essayistische Besinnung, in: Greive, W. (Hrsg.), Was hält die Christenheit zusammen? Die Zukunft des ökumenischen Gedankens, Loccumer Protokolle 66/93, Loccum 1994, S.41-53.
  • Behinderung von Kommunikation durch Behinderung, in: Werner Strubel/Horst Weichselgartner (Hrsg.), Behindert und verhaltensauffällig, Zur Wirkung von Systemen und Strukturen, Freiburg (Lambertus) 1995, S.9-18.
  • Die Reichstagsverhüllung: Ein Spill-over-Ereignis?, in: Ansgar Klein et.al. (Hrsg.), Kunst, Symbolik und Politik, Die Reichstagsverhüllung als Denkanstoß, Opladen (Leske+Budrich) 1995, S.113-122.
  • (zusammen mit Gabor Kiss) Ungarn: die Tragische Nation. Zur Theorie nationaler Selbstbeschreibung, in: Sociologia Internationalis, Bd.33, H.2, 1995, S.185-198.
  • (zusammen mit Dietrich Schneider) Das Hauptmann-von-Köpenick-Syndrom, Überlegungen zur Zukunft funktionaler Differenzierung, in: Soziale Systeme, H.2, 1995, S.203-224.
  • Musik und Systemtheorie – Ein Problemaufriß, in:Tobias Richtsteig, Uwe Hager, Nina Polaschegg (Hrsg.), Diskurse zur gegenwärtigen Musikkultur, Regensburg (ConBrio Verlagsgesellschaft) 1996, S.49-55.
  • Starke Rhetorik der Schwäche, alter Film, in: Der Alltag, Die Sensationen des Alltäglichen, H.72, 1996, S.54-62.
  • Die archaische Second-Order Society, Paralipomena zur Konstruktion der Grenze der Gesellschaft, in: Soziale Systeme, Jg.2, 1996, H.1, S.113-130.
  • Das Phantasma der Gleichheit, in: Merkur 570/571, 1996, S.959-964.
  • Pjotr. W.C. Vulpex, Vorzeitenbruch-Paranoia, Auszug aus der Dokumentation der Korte-Research-Gesellschaft, in: Der Alltag, die Sensationen des Alltäglichen, H.74, S.51-58.
  • Seltsame Affairen, in: Der Alltag, die Sensationen des Gewöhnlichen, H.75, 1997, S.39-45 (in stark gekürzter Fassung auch in: Bad Women 2000, Das Jahr der Cyber Weiber, Berlin (elephantenpress) 1999 (unter dem Titel: Anna Ophelia).
  • Kommunikation: ein weiteres Modell, in: Heinze, Thomas (Hrsg.), Kulturmanagement II, Opladen 1997 (Westdeutscher Verlag), S.349-352.
  • Die Funktion der modernen Lyrik, in: Fuchs, Peter/Schmatz, Ferdinand, „Lieber Herr Fuchs, lieber Herr Schmatz“, Eine Korrespondenz zwischen Dichtung und Systemtheorie, Opladen (Westdeutscher Verlag) 1997, S.131-144.
  • Freiheit wächst mit den Alternativen. Wider die Moral in die Differenz, in: Heinrich-Böll-Stiftung e.V. (Hrsg.), Die Sprache als Hort der Freiheit, Sprachwende und Sprachwandel nach 1989, Köln 1996, S.20-24.
  • Interaktion am Krankenbett (Diskussionspapier), in: Klein, Ricarda/Borsi, Gabriele M. (Hrsg.), Pflegemanagement als Gestaltungsauftrag, Frankfurt a.M. et al. 1997, S.201-203.
  • Adressabilität als Grundbegriff der soziologischen Systemtheorie, in: Soziale Systeme, Jg.3, H1., 1997, S.57-79.
  • Die Dominanz der Verlautbarungswelt und die Erreichbarkeit des Bewußtseins, in: texte, psychoanalyse, ästhetik, kulturkritik, Jg.17. H.3., 1997, S.58-66.
  • Wie lernen autopoietische Systeme und Wie ändert sich dieses Lernen, wenn sich die Zeiten ändern, in: Soziale Wirklichkeit, Jenaer Blätter für Sozialpsychologie und angrenzende Wissenschaften, Jg.1(2)/1997, S.119-134.
  • Die kleinen Verschiebungen, Zur romantischen Codierung von Intimität, in: Walter Hinderer (Hrsg.), Codierungen von Liebe in der Kunstperiode, Würzburg 1997, S.49-62.
  • Die soziale Adresse des Buches, in: Börsenblatt für den deutschen Buchhandel, 79, 2. Okt.1997, S.9-11.
  • Weder Herd noch Heimstatt – Weder Fall noch Nichtfall. Doppelte Differenzierung im Mittelalter und in der Moderne, in: Soziale Systeme, Zeitschrift für soziologische Theorie, H.2, 1997, S.413-437.
  • Realität der Virtualität – Aufklärungen zur Mystik des Netzes, in: Andreas Brill/Michael de Vries (Hrsg.), Virtuelle Wirtschaft, Virtuelle Unternehmen, Virtuelle Produkte, Virtuelles Geld und virtuelle Kommunikation, Opladen (Westdeutscher Verlag) 1998, S.301-322.
  • Die Schrift bricht nicht das Schweigen — oder doch? Anmerkungen zum Schriftgebrauch der Zisterzienser, in: Buchmalerei der Zisterzienser, Kulturelle Schätze aus sechs Jahrhunderten, Katalog zur Ausstellung „Libri Cistersienses“ im Ordensmuseum Abtei Kamp, Stuttgart – Zürich (Belser) 1998, S.35-39.
  • „Das ‘Ich’ ist jenseits der Kommunikation ein lärmender Kasper“, Ein Gespräch mit Peter Fuchs, in: Bardmann, Th.M. (Hrsg.), Zirkuläre Positionen 2, Die Konstruktion der Medien, Opladen (WDV) 1998, S.171-198.
  • The Modernity of Psychanalysis, in: Germanic Review, Vol.74, Number 1, Winter 1999, S.14-29.
  • Das Exerzitium funktionaler Differenzierung, Vorbereitende Überlegungen zu einem gewaltigen Forschungsprogramm, in: Rechtstheorie 29 (Huntington-Sonderheft), H.3/4, 1998, S.477-495.
  • Armut – ein Spill-over-Effekt oder ein Over-kill-Phänomen? – Plenarvortrag bei den Schweriner Wissenschaftstagen 1998, in: Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern (Hrsg.), Armut – die Herausforderung, Welche Strategien entwickeln Wissenschaft und Politik?, Schwerin 1999, S.50-59.
  • Niklas Luhmann – erzählt, in: Bardmann, Th./Baecker, D. (Hrsg.), „Gibt es eigentlich den Berliner Zoo noch?“ – Erinnerungen an Niklas Luhmann, Konstanz 1999, S.74-80.
  • Moderne Identität – im Blick auf das europäische Mittelalter, in: Alois Hahn/Herbert Willems (Hrsg.), Identität und Moderne, Frankfurt a.M. 1999, S.273-297.
  • (zusammen mit Bernd Halfar) Soziale Arbeit als System, Zur verzögerten Ankunft des Systembegriffes in der Sozialen Arbeit, in: Blätter der Wohlfahrtspflege 3+4, 2000, S.56-58.
  • Systemtheorie und Soziale Arbeit, in: Roland Merten (Hrsg.), Systemtheorie sozialer Arbeit, Neue Ansätze und veränderte Perspektiven, Opladen 2000, S.157-175.
  • Zwischen den Zeilen, Die Schriftlichkeit der Liebesbriefe, in: Neue Gespräche 3, 2000, S.19-21
  • Religion, Konfession, Konfusion, Zum Problem von Überzeugungsverlusten in der modernen Gesellschaft, in: Horstmann, J. (Hrsg.), Katholisch, evangelisch oder nichts? Konfessionslose in Deutschland, Schwerte 2000 (Akademie-Vorträge 48), S.13-19.
  • Die Skepsis der Systeme, Zur Unterscheidung von Theorie und Praxis, in: Gripp-Hagelstange, H. (Hrsg.), Niklas Luhmanns Denken, Interdisziplinäre Einflüsse und Wirkungen, Konstanz (UVK) 2000, S.53-74.
  • Beobachtungsbeobachtungsbeobachtung, Maximen fachübergreifender Bildung, in: Ethik für Lehrende und Studierende, Magazin, Jg.2, H.2, 2000, S.38-41.
  • Individualisierung im System, in: Kron, Th. (Hrsg.), Individualisierung und soziologische Theorie, Opladen (Leske-Budrich) 2000, S.69-87.
  • Das Fehlen einer Ab-SICHT, in: Jahraus, O./Ort, N. (Hrsg. unter Mitwirkung von Schmidt, B.M.), Beobachtungen des Unbeobachtbaren, Weilerswist 2000, S.9-13.
  • Vom Unbeobachtbaren, in: Jahraus, O./Ort, N. (Hrsg. unter Mitwirkung von Schmidt, B.M.), Beobachtungen des Unbeobachtbaren, Weilerswist 2000, S.39-71.
  • Theorie als Lehrgedicht, in: Pfeiffer, K.L./Kray, R./Städtke, K. (Hrsg.), Theorie als kulturelles Ereignis, Berlin – New York 2001 (de Gruyter), S.62-74.
  • (zusammen mit Enrico Mahler), Form und Funktion von Beratung, in: Soziale Systeme 6, H.2, 2000, S.349-368
  • Autopoiesis, Mikrodiversität, Interaktion, in: Oliver Jahraus/Nina Ort (Hrsg.), Bewußtsein – Kommunikation – Zeichen, Wechselwirkungen zwischen Luhmannscher Systemtheorie und Peircescher Zeichentheorie, Tübingen 2001, S.49-69.
  • Die world in der Welt des World Wide Web, in:  Medien Journal 3, 2001, S.49-57.
  • Soziale Zukunft: heute – (Re)Visite bei Habermas, in: Merkur, Deutsche Zeitschrift für europäisches Denken, Jg.55, H.9/10 (Sonderheft „Zukunft denken – Nach den Utopien), Sept./Okt. 2001, S.835-846.
  • Statements und Diskussionsbeiträge zu „Kunst und Gesellschaft“ (1. Bremer Symposion der Heinrich Böll Stiftung in der Galerie Katrin Rabus Bremen am 4. und 5.11.2000 – unautorisierter Abdruck eines Mitschnittes), in: Heinrich Böll Stiftung Bremen/Mecklenburg-Vorpommern (Hrsg.), Kunst in der Gegenwart, Politik und Moderne, Bd. III, Bremen 2001, S.22ff. et passim.
  • Die konditionierte Koproduktion von Kommunikation und Bewußtsein, in: Ver-Schiede der Kultur, Aufsätze zur Kippe kulturanthropologischen Nachdenkens (hrsg. von der Arbeitsgruppe „menschen formen“ am Institut für Soziologie der freien Universität Berlin), Marburg (Tectum-Verlag) 2002, S.150-175.
  • Die Beobachtung der Form/Medium-Unterscheidung, in: Brauns, J. (Hrsg.), Form und Medium, Weimar 2002, S.71-83.
  • Von Jaunern und Vaganten – Das Inklusions/Exklusions-Schema der A-Sozialität unter frühneuzeitlichen Bedingungen und im Dritten Reich, in: Soziale Systeme 7, H.2, 2001, S.350-369.
  • Kein Anschluß unter dieser Nummer oder Terror ist wirklich blindwütig, in: Baecker, D./Krieg, P./Simon, F.B. (Hrsg.), Terror im System, Der 11.September und die Folgen, Heidelberg (Auer) 2002, S. 223-238.
  • Hofnarren und Organisationsberater, Zur Funktion der Narretei, des Hofnarrentums und der Organisationsberatung, in: Organisationsentwicklung, Jg. 21, H.3, 2002, S.4-15.
  • Vom Hofnarren zum Berater und zurück, in: Das gepfefferte Ferkel – Online Journal für systemisches Denken und Handeln“, Februar 2002.
  • Behinderung und Soziale Systeme, Anmerkungen zu einem schier unlösbaren Problem, in: Das gepfefferte Ferkel – Online Journal für systemisches Denken und Handeln“, Mai 2002.
  • The Time of Communication, in: Das gepfefferte Ferkel – Online Journal für systemisches Denken und Handeln“, Juli 2002.
  • Justizvollzug – systemtheoretisch, in: Wischka, Bernd et. al. (Hrsg.), Justizvollzug in neuen Grenzen, Modelle in Deutschland und Europa, Lingen 2002, S.18-22 (auch in: – „Das gepfefferte Ferkel – Online Journal für systemisches Denken und Handeln“, September 2002.
  • Die soziale Signatur des Bewußtseins, Mitschnitt des gleichnamigen Vortrages, Audio-Archiv der ith (Institut für Theorie der Gestaltung und der Kunst), Zürich 2002: www.ith-z.ch/audiovisual/audioarchiv/interventionen-2002/
  • Die Form der autopoietischen Reproduktion am Beispiel von Kommunikation und Bewußtsein, in: Soziale Systeme 8, 2002, H.2, S.333-351.
  • Das psychische System und die Funktion des Bewußtseins, in: Oliver Jahraus/Nina Ort (Hrsg.), Theorie, Prozeß, Selbstreferenz, Systemtheorie und transdisziplinäre Theoriebildung, Konstanz (UVK) 2003, S.25-47.
  • Die Signatur des Bewusstseins: Zur Erwirtschaftung von Eigen-Sinn in psychischen Systemen, in: Jörg Huber (Hrsg.), Person/Schauplatz (ith Zürich / Edition Voldemeer) Zürich – Wien – New York 2003, S.123-135.
  • Die Kunst zum Schmerz, in: Ecce Homo, Alfred Lichter (Katalog der Ausstellung), Edition St. Matthäus, Berlin 2003, S.24-29.
  • Die unheilbare Last der Familie, in: Neue Gespräche für Familien und Gruppen, Jg.33, H.5, September/Oktober 2003, S.5-8.
  • Die Zeit der Kommunikation, in: Richter, H./Schmitz, H.W. (Hrsg.), Kommunikation – ein Schlüsselbegriff der Humanwissenschaften?, Münster 2003, S.321-329.
  • Die Theorie der Systemtheorie – erkenntnistheoretisch, in: Jetzkowitz, Jens/Stark, Carsten (Hrsg.), Soziologischer Funktionalismus. Zur Methodologie einer Theorietradition. Opladen (Leske + Budrich) 2001, S.205-218.
  • Das Selbstverständliche im Umgang mit Menschen, in: Greving, Heinrich/Mürner, Christian, Rödler, Peter (Hrsg.), Zeichen und Gesten, Heilpädagogik als Kulturthema, Gießen 2004 (Psychosozial-Verlag), S.242-262 (Komplettabdruck der gleichnamigen taz-Serie)
  • Wer hat wozu und wieso überhaupt Gefühle?, in: Soziale Systeme 10, H.1., 2004, S.89-110.
  • Die Moral des Systems Sozialer Arbeit – systematisch, in: Merten, R./Scherr, A. (Hrsg.), Inklusion und Exklusion in der Sozialen Arbeit, Wiesbaden 2004, S.17-32.
  • Die magische Welt der Beratung, in: Schützeichel, R./Brüsenmeister, Th. (Hrsg.), Die beratene Gesellschaft, Zur gesellschaftlichen Bedeutung von Beratung, Wiesbaden 2004, S.239-257.
  • (zusammen mit Markus Heidingsfelder) MUSIC NO MUSIC MUSIC – Zur Unhörbarkeit von Pop, in: Soziale Systeme 10 (2004), H.2, S.292-324.
  • Diabolische Differenzen, Anmerkungen zur Kassandramaschine der Ost/West-Unterscheidung, in: Blätter des Deutschen Theaters 1, 2005 (Ost/West – Ein deutscher Stoff), S.41-48.
  • Wie man die Welt am Einheitshaken aufhängen kann – Magische Beobachtung in der Moderne am Beispiel der Frühromantik und der Systemtheorie, in: Drepper, Th./Göbel, A./Nokielski, H. (Hrsg.), Sozialer Wandel und kulturelle Innovation, Historische und systematische Perspektiven (Eckart Pankoke zum 65. Geburtstag), Berlin 2005, S.187-210.
  • Die Form des Körpers, in: Schroer, M. (Hrsg.), Soziologie des Körpers, Frankfurt a.M. 2005, S.48-72.
  • Das Unbewusste in der Systemtheorie, in: Buchholz, M.B./Gödde, G. (Hrsg.), Das Unbewusste in aktuellen Diskursen, Anschlüsse, Gießen 2005, S.335-360.
  • Soziale Systeme, Systemtheorie – Was leisten Hochabstraktionen, in: Scherr, A. (Hrsg.), Soziologische Basics, Eine Einführung für Pädagogen und Pädagoginnen, Wiesbaden 2006, S.154-158.
  • Die bösen Anonyma – Zur sozialen Funktion des Terrors, in: Horster, D. (Hrsg.), Das Böse neu denken. Hannah-Ahrendt-Lectures und Hannah-Ahrendt-Tage 2005, Weilerswist 2006, S.29-40.
  • Das Gesundheitssystem ist niemals verschnupft, in: Bauch, J. (Hrsg.), Gesundheit als System, Systemteoretische Beobachtungen des Gesundheitswesens (Konstanzer Schriften zur Sozialwissenschaft 70), Konstanz 2006, S.21-38.
  • Die Beratung in der Medizin – Kernkompetenz? Schamanismus? Oder wie oder was?, in: Notfall & Hausarztmedizin 2006, H.7., S.350/351
  • Vom Etwas-ohne-Eigenschaften, in: Kray, R./Luehrs-Kaiser, K. (Hrsg.), Geschlossene Formen, Würzburg 2005, S.77-93
  • Das System und die Welt der Beratung – Zu einem Hans-Dampf in allen Gassen, in: Pankoke, E./Quenzel, G. (Hrsg.), ‚Praktische Künste‘, Deutungsmuster und Wissensformen kulturellen Handelns, Essen 2006, S.137-154
  • Die Grammatik sozialer Systeme, in: Aderhold, J./Kranz, O. (Hrsg.), Intention und Funktion, Probleme der Vermittlung psychischer und sozialer Systeme,  Wiesbaden 2007, S.46-64.
  • „Media vita in morte sumus“ – Zur Funktion des Todes in der Hochmoderne – systemtheoretisch beobachtet, in: Gehring, P./Rölli, M./Saborowski, M. (Hrsg.), Ambivalenzen des Todes, Wirklichkeit des Sterbens und Todestheorien heute, Darmstadt 2007, S.31-50
  • ‚El Caballero de la Trista Figura’. Zur Funktion von Lächerlichkeit im System der Erziehung, in: Ricken, N. (Hrsg.), Über die Verachtung der Pädagogik, Analysen – Materialien – Perspektiven, Wiesbaden 2007, S.199-216
  • Prävention – Zur Mythologie und Realität einer paradoxen Zuvorkommenheit, in: Saake, I./Vogd, W. (Hrsg.), Moderne Mythen der Medizin, Studien zur organisierten Krankenbehandlung, Wiesbaden 2008, S. 363-378
  • Das Maß aller Schneider – Überlegungen zur Modernität des Menschen, in: Goldmann, M./Köhrsen, J./Schulz, R./Thomaschke, D. (Hrsg.), Wozu noch Geisteswissenschaften, Oldenburg 2007, S.95-106
  • Die soziologische Beobachtung der Erziehungswissenschaft, in: Kraft, V. (Hrsg.), Zwischen Reflexion, Funktion und Leistung: Facetten der Erziehungswissenschaft, Bad Heilbrunn 2007, S.69-82
  • Dionysos im System. Anmerkungen zu ‚trunkener’ Sozialität, in: Strässle, Th./Zumsteg, S. (Hrsg.), Trunkenheit, Kulturen des Rausches, Amsterdam – New York 2008, S.51-72 (Amsterdamer Beiträge zur neueren Germanistik 65)
  • Vom Zögling zum Formen-Topf: Das Adressenformular der Erziehung, in: Soziale Systeme 12, H.2, 2006, S.383-402.
  • Modischer Unfug oder Herausforderung? Professionsethik in der Sozialen Arbeit, in: SozialAktuell, Nr. 9, September 2008, S.29-31.
  • Text und Kontext – Eine Replik … so ungefähr, in: Häcker, Ph. A. et al. (Hrsg.), textern, Beiträge zur literaturwissenschaftlichen Kontext-Diskussion, München 2008, S.37-53
  • Die Modernität der Mystik und die Modernität der Theorie – Anmerkungen zu einer überaus seltsamen Affinität, in: Berensmeyer, I. (Hrsg. unter Mitarbeit von Martin Spies), Mystik und Medien, Erfahrung – Bild – Theorie, München 2008, S.55-76
  • Moriendum est – Der Terror und die Indifferenz der Gesellschaft, in: Petersen, Ch./Riou, J. (Hrsg.), Zeichen des Krieges in Literatur, Film und den Medien, Bd.3, Terror, Kiel 2008, S. 122-139
  • Die Funktion der Peinlichkeit – modern, in: Huber, J./Ziemer, G./Zumsteg, S. (Hrsg.), Archipele des Imaginären, Wien – New York 2008, S.209-223.
  • Hierarchien unter Druck – ein Blick auf ihre Funktion und ihren Wandel, in: Wetzel, R., Aderhold, J., Rückert-John, J., Die Organisation in unruhigen Zeiten, Über die Folgen von Strukturwandel, Veränderungsdruck und Funktionsverschiebung, Heidelberg 2009, S.53-72.
  • Reden und Schweigen, Englische Übersetzung von Kapitel I in: New German Critique, S.25-37
  • Sexualität und Sozialität, Überlegungen zur Form moderner Sexualität, in: Benkel, Th./Akalin, F. (Hrsg.), Soziale Dimensionen der Sexualität, Gießen 2010, S.117-131
  • Liebe, Sex und Beratung. Essayistische Überlegungen zu einem seltsamen Symbionten, in: Bänzinger, P.-P., Duttweiler, St., Sarasin, Ph., Wellmann, A. (Hrsg.), Fragen Sie Dr. Sex! Ratgeberkommunikation und die mediale Konstruktion des Sexuellen, Berlin 2010, S.262-282
  • Die Freiheit, die ich meine, in: Stompe, Th./Schanda, H. (Hrsg.), Der freie Wille und die Schuldfähigkeit in Recht, Psychiatrie und Neurowissenschaften, Wien – Berlin 2010, S.87-100
  • Die Zeit und das Lernen, in: Zech, R. (Hrsg.), Karlheinz A. Geißler, Frank Michael Orthey, Peter Fuchs, Zeit und Qualität, Zeit und Organisation, Zeit und Lernen, Schriftenreihe für kritische Sozialforschung und Bildungsarbeit, Bd.17, Hannover 2010, S.77-89
  • Die Verwaltung der vagen Dinge, Essay zur Phantasmatik von Erkenntnispolitik, Wirklichkeitskonstruktion und Erziehung, in: Reichenbach, R., Ricken, N., Koller, H.-Ch. (Hrsg.), Erkenntnispolitik und die Konstruktion pädagogischer Wirklichkeiten, Paderborn – München – Wien – Zürich 2011, S.27-41
  • Exzellente Unschärfe, in: Projekt Psychotherapie (Magazin des Bundesverbandes der Vertragspsychotherapeuten e.V.) 04/2010, S.33-36
  • Einführung in die Grundlagen der Systemtheorie der Bielefelder Schule, in: Balgo, R. (Hrsg.), Systemtheorie – Eine hilfreiche Perspektive für Behinderung, Gesundheit und Soziales?, Hannover 2010, S.11-25
  • Sind soziale Systeme sozial?, in: Balgo, R. (Hrsg.), Systemtheorie – Eine hilfreiche Perspektive für Behinderung, Gesundheit und Soziales?, Hannover 2010, S.92-101
  • Inklusionssysteme. Vorbereitende Überlegungen zu einer Ethik der Amicalität, in: Dederich, Markus/Schnell, Martin W. (Hrsg.), Anerkennung und Gerechtigkeit in Heilpädagogik, Pflegewissenschaft und Medizin, Auf dem Weg zu einer nichtexklusiven Ethik, Bielefeld 2011, S.241-256
  • (zusammen mit Franz Hoegl) Die Schrift der Form, in: Pörksen, B. (Hrsg.), Schlüsselwerke des Konstruktivismus, Wiesbaden 2011, S.175-205.
  • Das Fehlen von Sinn und Selbst – Überlegungen zu einem Schlüsselproblem im Umgang mit schwerst behinderten Menschen, in: Fröhlich, A./Heinen, N./Klauß, Th./Lamers, W. (Hrsg.), Schwere und mehrfache Behinderung – interdisziplinär, Oberhausen 2011, Bd.1, S.129-141
  • Priorisierung/Posteriorisierung, Essay zum Problem des Vordringlichen und des Nachrangigen im Gesundheitssystem, in: Diederich, A. et al. (Hrsg.), Priorisierte Medizin, Ausweg oder Sackgasse der Gesundheitsgesellschaft, Wiesbaden 2011, S.179-190
  • Auf der Suche nach einer postheroischen Sozialarbeit, Ein Essay zur Gesellschafts- und Sozialkritik, die in der Profession gepflegt wird, in: SozialAktuell, Nr. 9, September 2011, S.10-12
  • Jedes Original ist ein listiges Plagiat und umgekehrt – Zur Funktion des Plagiierens in der modernen Gesellschaft, in: Rommel, Th. (Hrsg.), Plagiate – Gefahr für die Wissenschaft? Eine internationale Bestandsaufnahme, Münster 2011, S.41-52
  • Dialog Peter Fuchs und Roland Posner, Kybernetik, Semiotik, Systemtheorie: Ein schwieriges Verhältnis, in: Zeitschrift für Semiotik, Bd. 32, H.1-2 (hrsg. v. Krönig, F.K.) 2010
  • Behinderung, in: Wirth, J.V./Kleve, H. (Hrsg.), Lexikon des systemischen Arbeitens, Grundbegriffe der systemischen Praxis, Methodik und Theorie, Heidelberg (Auer) 2012, S.49-52
    Gefühl, .a.a.O, S.128-131
    Identität, a.a.O., S.164-167
    Körper, a.a.O., S.224-227
    Psyche, a.a.O., S.317-321
  • „Being a leader is like being a lady. If you have to tell people you are, you arent’t.“ – Zur Sidekick-Funktion von Führung, in: Lorenz, F./Schwarz, M.P. (hrsg. von Dewe, B.), Führen als organisationale Funktion und personale Haltung, Hamburg 2012, S.236-241.
  • Die Funktion des Rauchens – Essay zur Entdringlichung des Dringlichen, in: Suchtmagazin 3&4, 2012, S.61-62.
  • Hybride Verhältnisse, schwimmende Grenzen – Überlegungen zur Morphologie der wissenschaftlichen Weiterbildung, in: DGWF, Beiträge 52 (hrsg. v. Bade-Beccker, U./Beyersdorf, M.), Hamburg 2012, S.10-13.
  • Inklusion und Exklusion, Essay zu den Konturen professioneller Inklusionsarbeit, in: Zeitschrift für Sozialpädagogik, Jg. 11, H1., 2013, S. 93-99
  • Neue Musik — theoretisch, Essay zu einem Gespräch mit Irene Kletschke, Leah Muir, Iris ter Schiphorst, Wolfgang Heiniger, Flyer hrsg. von: klangzeitort, Institut für Neue Musik der UdK Berlin und HfM Hanns Eisler, April – Juli 2013
  • Die Unbeeindruckbarkeit der Gesellschaft: Ein Essay zur Kritikabilität sozialer Systeme,  in:  Marc Amstutz, Andreas Fischer-Lescano (Hrsg.), Kritsche Systemtheorie, Zur Evolution einer normativen Theorie, Bielefeld 2013, S.99-110
  • Soziale Systeme, Systemtheorie  – Was leisten Hochabstraktionen?, in: Albert Scherr (Hrsg.), Soziologische Basics, Eine Einführung für pädagogische und soziale Berufe, 2. Aufl. Wiesbaden 2013, S.223-228
  • Digitalität als Mythologem der Moderne, E-Book im EPub-Format, Berlin 2013. Link für mehr Informationen.

Suche

Mittels der Tastenkombination „Strg“ und „F“ können Sie diese Liste komfortabel nach Stichworten durchsuchen.